Archive for the ‘Unikram’ Category

D’oh

8. Dezember 2009

Der Betreuer meines Seminarvortrags macht bislang einen netten, aber auch anspruchsvollen Eindruck. Getrieben von meinem schlechten Gewissen darüber, noch nicht weit gekommen zu sein, bin ich heute die ganze Nacht aufgeblieben, um noch etwas vorzubereiten, für den Fall, dass ich nach dem heutigen Vortrag auf ihn treffe und er sich mit mir über meinen Vortrag unterhalten will. Blöd nur, dass mir vorhin beim Tee kochen eingefallen ist, dass heute ja mein Vortrag stattgefunden hätte, den ich ja bereits verschoben hab (davon, dass ich sowieso viel mehr Prison Break gesehen als Bosonen studiert hab mal ganz abgesehen).

Lernen..

26. November 2009

Als Prokrastinierer muss man in erster Linie Optimist sein. Denn jeder Tag endet mit der Erkenntnis, dass man nicht soviel geschafft hat, wie man geglaubt hat (gut, das setzt schon ein wenig voraus, dass man optimistischer P. ist und kein zynischer, der eh davon ausgeht, dass er nichts tut.). Man kann damit nun auf zwei Weisen umgehen. Entweder man geräht in Panik, tut dann aber trotzdem nichts als panikhaftes Anschaun einer weiteren Staffel Psych oder Prison Break, oder man redet sich erfolgreich ein, dass man am nächsten Tag ja bestimmt doppelt so viel geschafft kriegt, und kann dann beruhigt und guter Laune eine weitere Staffel Psych oder Prison Break vorm Schlafen gehen schaun.

Doch auch dann muss man irgendwann erkennen, dass man nicht in wenigen Tagen den Stoff, der für mehrere Wochen geplant war, wiederholen können, wenn man sich nicht kompletten Realitätsverlust eingestehen will. Daher meine Frage: Kann mir wer in den nächsten Tagen ein paar Fragen zu E-Teilchenphysik beantworten? Morgen oder Montag wäre gut, vllt. im Physikzentrum?