Wir holen unsere Leser da ab, wo sie stehen

VW Golf by pedrosimoes7 (flickR)

Da wird also in Australien vielleicht ein junges Mädchen von einem Krokodil aufgefressen. Als Leser, der eigentlich auf der Suche nach leichter Kost aus aller Welt war (steht immerhin in der Panorama-Sektion von SpOn), ist man da erstmal geschockt, will natürlich alles wissen, wieso, weshalb, warum, was kann sich da abgespielt haben, ist so ein Krokodil überhaupt stark genug dafür? Und da bei SpOn knallhart recherchiert wird, wird nicht mit Detailinformationen gespart:

Die Reptilien können bis zu sieben Meter lang und bis zu einer Tonne schwer werden – das entspricht etwa dem Gewicht eines VW Golf.

Japp, danke dafür, weil die absolut abstrakte ungebräuchliche Einheit „Tonne“ natürlich am besten durch einen VW Golf dargestellt werden kann, insbesondere wenn es um Salzwasserkrokodile geht.

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “Wir holen unsere Leser da ab, wo sie stehen”

  1. Julio Says:

    Ich hab gelacht ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: